Mein Warum, meine Vision

Mein Warum liegt in meiner Geschichte verborgen. Schmerzhafte Erfahrungen und Kindheitsprägungen haben mich zu der Frau gemacht die ich heute bin. Dabei hat mich das Leben etwas ganz Wichtiges gelehrt, wofür ich zutiefst dankbar bin: Egal welchen Herausforderungen Du gegenüberstehst – übernimm selbst die Verantwortung und nimm die Zügel selber in die Hand. Es gibt immer einen Ausweg aus dem Schmerz.

 

Mein Herzenswunsch ist es, meine Erfahrungen und mein Wissen an andere Frauen weiterzugeben. Ihnen zu helfen, ihre schmerzhafte Vergangenheit loszulassen. Sich ganz mit ihrer Seele zu verbinden, sie zu spüren und mit Hilfe ihrer geistigen Helfer in ihre volle Kraft zu kommen, und sich für ein selbstbestimmtes und freies Leben zu öffnen. Denn nur wenn wir mit unserer Schöpferkraft, unserem Ursprung, fest verbunden sind, ist wahre Freiheit möglich.

Der Weg zu meiner Berufung

Sexueller Missbrauch in der Kindheit. Nicht wahrgenommen werden. Lieblosigkeit. Mein Lebensweg war gepflastert mit Erlebnissen, die mir das Gefühl gaben, nicht gut genug zu sein. Aber – die Herausforderungen, die mir das Leben brachte, waren gleichzeitig mein grösster Lehrmeister, der mir gezeigt hat, dass Heilung möglich ist. Egal, was passiert ist.

„Ich liebe, was ich tue und ich tue, was ich liebe.“

Neben dem Unterstützen von Frauen, dem Leben meiner Berufung und der Liebe am Klang, mache ich in meiner Freizeit gerne Yoga, lese spirituelle Bücher, gehe in die Natur, fahre Velo und wandere oder walke oft. Ich geniesse die gemeinsame Zeit mit meinem Partner, und auch einfach mal zu sein und nichts zu tun.

Die Geschichte von Barbara von Ah

Als Zweitjüngste von 7 Geschwistern bin ich auf dem Bauernhof meiner Eltern aufgewachsen. Viel Arbeit in Haus und Hof gehörten zu unserem täglichen Leben. Ich lernte, dass das Leben nur aus Arbeit besteht, und dass Menschen nicht glücklich zusammen leben können.

 

Die Angst war mein ständiger Begleiter. Schüchtern und unsicher wie ich war, traute ich mich nie etwas zu sagen, sondern gehorchte nur. Ständig versuchte ich, es allen recht zu machen – für ein liebes Wort oder eine Umarmung – doch vergebens.

 

Ich lebte irgendwie mein Leben, immer begleitet von dem Gefühl des Unvollkommen Seins – Ich bin nicht gut genug.

 

In meinem Inneren spürte ich eine tiefe Traurigkeit. Ich fühlte mich einsam und alleine. Doch was sollte ich tun? Irgendwas stimmte doch mit mir nicht.

Dabei wollte ich doch so gern „dazugehören“, ganz normal sein, wie die anderen. Durch Erlebnisse des Missbrauchs in der Schule zog ich mich immer mehr in mich zurück. Meine Schuld- und Schamgefühle vergrub ich tief in meinem Inneren, und tat einfach so, als würde mir das alles nichts ausmachen. Ich schämte mich fürchterlich, traute mich aber nicht das jemandem zu erzählen. Wer hätte mir auch zugehört? Mir! Einem dummen Kind, das sogar vor ihren Eltern Angst hatte!

 

Der plötzliche Tod meiner älteren Schwester riss mir schlagartig den Boden unter den Füssen weg. Mein Leben war von da an nicht mehr das gleiche. Ich trauerte, und fühlte mich noch mehr verloren, traurig, einsam und allein.

 

Ich spürte, dass ich etwas verändern musste in meinem Leben. Nicht einfach nur den Job wechseln oder die Wohnung. Nein, etwas Tieferes. Ich begann mit Yoga und Meditation. Endlich fand ich innere Ruhe und Abstand vom Aussen. Konnte loslassen und entspannen. In so einem Moment der inneren Einkehr spürte ich plötzlich ganz deutlich meine Schwester, die mir eine Nachricht übermittelte „Ich bin nicht weg. Denk nicht menschlich.“ Dieses Erlebnis stellte mein Leben auf den Kopf und veränderte ALLES.

 

Auf der Suche nach Antworten wachte ich immer mehr auf. Ich spürte eine tiefe Sehnsucht in mir und verstand, dass es der Ruf meiner Seele war, mich wieder ganz mit ihr zu verbinden.

 

Mein erster Schritt in mein neues Leben war eine Familien-Aufstellung, die mir tiefe Erkenntnisse über die universellen Gesetze von Ursache und Wirkung vermittelte. Von da an tauchte ich immer tiefer ein in mein Sein. Wer bin ich? Was tue ich hier? Weshalb habe ich das Gefühl, nicht wirklich hier zu sein, und auch nicht in diese Familie zu gehören?

 

Es war, und ist immer noch, ein langer Entwicklungs-Prozess, eine spannende Reise zu mir selbst. Die Ausbildungen, die ich während dieser Zeit absolvierte, waren wichtige Etappen auf meiner Reise, die mich Stück für Stück meinem Ziel näherbrachten – mit allem Eins zu sein.

 

Das wohl schönste Erlebnis auf dieser Reise war – ich begann mich wieder zu spüren, zu fühlen und zu lieben. Mich zu akzeptieren und anzunehmen, wie ich bin.

 

Meine wichtigste Erkenntnis: Heute weiss ich, dass all das, was uns im Leben passiert, Aufgaben sind, die uns wachsen lassen. Aufgaben, die wir uns selbst ausgesucht haben, als wir auf diese Welt kamen. Meine Eltern waren nicht schuld daran, dass ich unglücklich war. Sie gaben das Beste was sie geben konnten. Sie waren Teil der Aufgabe, die ich für mich selbst zu erfüllen hatte.

 

Das Wundervolle am Leben ist: Egal, wie dunkel und schmerzhaft der Weg manchmal sein mag, es lohnt sich durch den Prozess zu gehen. Die Belohnung ist die Sonnenseite, die mit mehr Bewusstsein, Lebensfreude und Freiheit auf Dich wartet.

 

Das Leben hat mich geschliffen und zu der selbstbewussten und glücklichen Frau gemacht, die ich heute bin.

 

Heute unterstütze ich Frauen, auf ihrem Weg in ihr freies und selbstbestimmtes Leben.

Ausbildungen

  • 2017 -2018   Dipl. ganzheitlicher Persönlichkeitscoach (MPI) nach Grigor Nussbaumer
  • 2011 – 2013   Matrix Live (Quantenheilung) Karem Albash und Anjali Friedli
  • 2009   Diplom Klassische Massage Dickerhof AG Emmenbrücke
  • 2008   Lichtbahnen-Therapie Spirituelle Meridianenbehandlung nach Trudi Thali Vitznau
  • 2005 – 2006   Diplom Farbtherapeutin Integra AGP Luzern

Ergänzende Weiterbildungen

  • 2013 – heute   Unterstützende Leiterin bei den Klangworkshops und den Klangmassage-Ausbildungen bei Mauro Mongella Horw
  • 2015   R.E.S.E.T. Kiefergelenkbalance nach Philip Raferty aeon Ausbildungszentrum für Psychosynthese und ganzheitliches Heilen Basel
  • 2014   Indische Rückenmassage (Pristabyanga) Bodyfeet Aarau
  • 2014   Indische Kopfmassage Dickerhof AG Emmenbrücke
  • 2013   Klangausbildung Mauro Mongella Horw
  • 2013   Klangmassage Mauro Mongella Horw
  • 2010   Hot-Stone Massage Dickerhof AG Emmenbrücke
  • 2009   Farbausgleichsmassage Integra AGP Luzern
  • 2006   Breuss-Massage nach Rudolf Breuss
  • 2005 – 2006   Schulmedizinische Grundlagen Integra AGP Luzern